Mag. Sophie Herzog


 

 

Ich bin in Salzburg aufgewachsen und habe dort studiert und gearbeitet, bis ich 2012 der Liebe wegen ins Waldviertel gezogen bin. Nun lebe ich mit meinem Mann und unseren beiden Söhnen (*10/2012 und *12/2013) in Weitra. Unser Alltag ist laut und bunt und (meist) wunderbar.

Seit der Geburt meines ersten Sohnes habe ich die Grenzen meiner Geduld ausschweifend erforscht, erfahren, wie nahe überbordende Liebe und Verzweiflung beieinander liegen, gelernt auf mein Gefühl zu hören und erkannt, dass man das zweite Kind besser zuerst bekommen sollte.

 

Ich bin Psychologin, Familienbegleiterin, Mutter, Vertraute, BeBo-Beckenbodenkursleiterin  und seit Kurzem auch Studentin an der PMU Salzburg, bzw. des Studienlehrgangs "Early Life Care" 

Haltung und Arbeitsweise


Neben der Metamorphose die ich durch das Leben mit meinen Kindern erlebt habe, wurde meine Haltung und meine Arbeitsweise u.a. stark geprägt von Bettina Weidinger, Gerald Hüther, K.H. Brisch, Herbert Renz-Polster, Nicola Schmidt, Susanne Mierau,  Naomi Aldort, Jesper Juul, Joachim Bauer, Alfie Kohn, Thomas Harms, Viktor Frankl, Astrid Lindgren und Christine Nöstlinger.

Ich arbeite gerne unter zuhilfenahme der Konzepte/Methoden

- Babylesen nach EPB

- Emotionelle Erste Hilfe (EEH) nach Thomas Harms

- Bindungsbasierte Therapie (BBT) von K.H. Brisch

- Jesper Juul

- artgerecht von Nicola Schmidt


 

 

Unter anderem bin ich Teil des wunderbaren Projekts "Hallo Baby", das im Waldviertler Kernland (Bezirk ZT) Austausch und Information für werdende Eltern anbietet.